Detaillistenverband Kanton Luzern (DVL)
Burgerstrasse 17 – Postfach 2567 – 6002 Luzern
Tel. 041 210 15 30 – Fax 041 210 53 83
info@dvl-luzern.ch

125 Jahre Kupper Uhren

Eine eindrückliche Surseer Erfolgs-Story!

Roland und Elfi Kupper führen seit 20 Jahren das Uhren- und Bijouteriegeschäft an der Bahnhofstrasse.Viel weiter zurück geht die Kupper-Dynastie der Uhrenbauer. In Sursee steht der Name Kupper seit 125 Jahren für Handwerk vom Feinsten.
 
«Wir sehen Geschlecht an Geschlecht einer Uhrmacher-Familie, die sich gleich einer Herrscherfamilie in ihrem Berufe nahezu drei Jahrhunderte lang in seltener Treue fortpflanzte. Wir werden wenige Beispiele einer solchen Berufstreue der Familien Cuper gegenüberstellen können.» Diese ehrenvollen Worte standen 1965 in Aufzeichnungen und Studien von Otto Kupper, die im Festprogramm zur Gedenkfeier zur Schlacht bei Sempach am 12. Juli 1965 gedruckt wurden. Der heutige  Geschäftsführer Roland Kupper hat sie gesammelt. 
 
Kupper-Uhrmacher schon 1530?
Gleichenorts ist zu lesen, dass «mit ziemlicher Sicherheit, wenn auch historisch nicht lückenlos schlüssig, die Familie Kupper in der ältesten Linie zurück bis zum Jahre 1530 zurückgeht». Ab diesem Zeitpunkt würden schriftliche Nachrichten und Stammbäume der Uhrmacher-Familie Cuper (oder Cupers) in Blois bestehen. Das ist Geschichte oder besser; das sind Geschichten. Fix ist, dass 1893 Niklaus Kupper-Reber von Sempach nach Sursee zog und ein Uhrengeschäft am Rathausplatz eröffnete. Ab diesem Datum bis heute hat die Familie Kupper 125 Jahre lang in Sursee Uhren gemacht und verkauft. Sechs Jahre später kaufte er den ehemaligen «Sternen» in der Unterstadt, wo heute Brigitte Röllin und ihr Team Immobilien verkaufen. «Das neue Lokal wurde mit den ersten grösseren Schaufenstern des Städtchens ausgestattet», ist der Jubiläumsschrift «100 Jahre Kupper in Sursee» zu entnehmen. Nach und nach vergrösserte er sein Sortiment: Besteck- und Silberwaren, Brillenoptik und Barometer sowie Thermometer kamen hinzu.
 
Seit 1971 an der Bahnhofstrasse
Niklaus Kupper starb 1931, sein Sohn Niklaus Kupper-Meyer übernahm. Er engagierte sich wie sein Vater in der Sektion Innerschweiz des Schweizerischen Uhrmacherverbandes, den er von 1938 bis 1950 präsidierte. Ab 1965 leitete sein Sohn Hubert das Geschäft. Er war gelernter Uhrmacher und Optiker. 1971 wechselte Hubert Kupper sein Geschäft an die Bahnhofstrasse 21. 1973 öffnete die Optikerabteilung an der Unterstadt 3. 20 Jahre später feierten Hubert und Annelies Kupper mit den beiden Söhnen Roland und Stefan 100 Jahre Kupper in Sursee mit dem Motto «Auswahl – Beratung – Service». Der ehemalige Stadtpräsident Josef Müller kalauerte: «Möchten sich nur alle 4000 stimmfähigen Bürger Sursees bei Kupper mit einer Brille für Weitsichtigkeit versehen, dann wäre dem Stadtrat manche Sorge genommen.» Momentan hat die vierte Generation Kupper das Sagen: Roland führt seit 1998 mit seiner Frau Elfi das Uhrengeschäft an der Bahnhofstrasse. Er hat die Uhrmacherschule in Solothurn abgeschlossen und bildete sich weiter. Das Optikergeschäft in der Unterstadt 14 hat sein Bruder Stephan Kupper seit 2000 inne. 
 
Kurzlebiges Schmuckgeschäft
«Nach wie vor läuft es gut», sagt Roland Kupper. Sortimentsanpassungen gehörten jedoch dazu. Die bekannten Marken Tissot, Certina, Casio, Mondaine (Bahnhofuhr) und andere verkauft er. Der Schmuckverkauf sei ein kurzlebiges Geschäft geworden. «Eher im günstigen Bereich verkaufen wir Schmuck.» Auch Roland und Elfis Sohn Colin hat Uhrmacher gelernt. Er ist 27-jährig und arbeitet momentan in Zug. «Ob er retour kommt, steht derzeit in den Sternen», sagt Roland Kupper, der im Oktober 57 Jahre alt wird. «Es wäre schön, wenn das Geschäft in der Familie bleiben könnte. Wenn es nicht so sein wird, finden wir eine andere Lösung.» Auch er habe damals freie Wahl gehabt. Der zweite Sohn Dario ist bei einem Treuhandbüro tätig.
 
Anstossen auf 125 Jahre
Bei Kupper arbeiten derzeit Elfi und Roland, zwei Teilzeitverkäuferinnen und ein Uhrmacher. Ehefrau Elfi hat ursprünglich Charcuterie-Verkäuferin gelernt und nach der Hochzeit noch Bijouterie-Verkäuferin. Den Standort an der Bahnhofstrasse 21 hebt Roland Kupper besonders hervor. Hier finden vom Donnerstag, 20. September, bis am Samstag, 22. September, während der Öffnungszeiten die Jubiläums-Apéros statt. «Wir wollen auf erfolgreiche 125 Jahre in Sursee anstossen», erklärt Roland Kupper.
 
  • Erstellt: 20.09.18

NEWS

  • Geschäftsführer Verband (w/m) 80-100%

    Geschäftsführer Verband (w/m) 80-100%

    Freude an Menschen, Freude an Marketing-Projekten, Freude am Organisieren und Verwalten. Proaktiv bewegen und gestalten. Interessiert?
    ...

    Weiterlesen

  • 125 Jahre Kupper Uhren

    125 Jahre Kupper Uhren

    Roland und Elfi Kupper führen seit 20 Jahren das Uhren- und Bijouteriegeschäft an der Bahnhofstrasse.Viel weiter zurück geht die...

    Weiterlesen

  • 115 Jahre DVL

  • DVL im 2018: Durend Vorwärts Luege

    DVL im 2018: Durend Vorwärts Luege

    DVL steht für Detaillistenverband Kanton Luzern. DVL könnte aber auch «Durend Vorwärts Luege» heissen, wie Präsident Heinz...

    Weiterlesen